Welcome im WEIN.GUT.PAN - Wir leben Begegnung

Thomas und Theobald Pfaffmann begrüßen Sie
im Haus der trockenen Weine in Landau-Nußdorf !

Wir laden Sie zu einem virtuellen Ausflug in unsere
Weinwelt ein und freuen uns, wenn Sie Kontakt
mit uns aufnehmen.

 

 

Nußdorfer Nacht der offenen Keller 2016

Liebe Freunde des PAN,

auch dieses Jahr findet wieder unsere Nacht der offenen Keller statt.

Am 2. Oktober öffnen wir wieder die Halle des PAN für alle Weinliebhaber.

Dazu möchte wir Sie alle wieder recht herzlich einladen.

Den Flyer finden Sie hier zum Download.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Auszeichnungen 2016

"Eichelmann 2016 - Deutschlands Weine"

 

Vorjahr: Vor zwei Jahren ragten Sankt Laurent und Auxerrois aus einer etwas verhaltenen Kollektion heraus, beide mit Kraft, Fülle und Würze, die gewohnt guten Sekte konnten wir nicht verkosten. Im vergangenen Jahr lagen die beiden eindringlichen, fruchtbetonten und leicht cremigen Sekte, Pinot und Rosé, wieder an der Spitze des Sortiments, dicht gefolgt von den beiden kraftvollen und einer Spur zu holzbetonten 2011er Barrique-Rotweinen, dem Pinot Noir und der Cuvée Pan Noir aus Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Merlot. Unter den Weißweinen gefielen uns Riesling und Weißburgunder aus dem Nußdorfer Kaiserberg am besten. 

Neue Kollektion: In diesem Jahr konnten wir die beiden 2010er Sekte nochmals verkosten, beide sind immer noch saftig und cremig und besitzen Frische, der Rosé- Sekt hat sich gut entwickelt, so dass wir ihn etwas höher als im vergangenen Jahr bewerten. Gut gelungen sind auch die beiden “Zeitlos”-Weine, Riesling und Weißburgunder zeigen klare Frucht, ein lebendiges Säure-Spiel und dezente Holzwürze. Der Sauvignon Blanc zeigt ebenfalls klare Frucht, während bei der “Fumé”-Version die Aromatik seltsam undefiniert erscheint. Der Pinot Noir ist kraftvoll, zeigt klare Sauerkirschfrucht und reichlich röstige Würze.

"Eichelmann 2016 - Deutschlands Weine"

Auszeichnung "Die junge Südpfalz"

Der Wettbewerb der Südlichen Weinstraße "Die junge Südpfalz - da wächst was nach!" sucht die besten Nachwuchswinzer der Region. Von mehr als 60 angemeldeten Kellermeistern erreichten 21 die Finalrunde, in der fünf definierte Weinsorten vorgestellt werden mussten. Thomas Pfaffmann gelang es bei zwei der fünf Sorten den 1. Platz zu belegen und zwar mit seinem Spätburgunder. Lassen Sie ihn sich schmecken - zum Wohl!